Der Kreis Mährisch Schönberg

Eine Urkunde über die Gründung Schönbergs gibt es nicht Der Chronist Schwoy berichtet 1771 in seiner topographischen Beschreibung der Markgrafschaft Mähren, dass im Jahr 1180 das Dorf Schömberg im Besitz eines Zdenko Ralsko von Waldstein gewesen sein soll. Um etwa 1220, so berichten andere Aufzeichnungen, erhoben dessen beide Söhne das Dorf zur Stadt, in welcher sie um 1230 ein Predigerkloster der Dominikaner stifteten. Um 1239 brannten das Kloster und ein großer Teil der Stadt in den blutigen Auseinandersetzungen zwischen den Söhnen ab. Um 1250 erfolgte der Wiederaufbau. Um 1246 bis 1281 rief Bischof Bruno von Olmütz im Auftrag des Königs Ottokar II. deutsche Siedler ins Land, ließ roden und durch Lokatoren viele Ortschaften anlegen. Im 15. Jahrhundert entwickeln sich gewerbliche Betriebe. Die Papiermühle in Ullersdorf wird eingerichtet. 1562 nahm der böhmische König und deutsche Kaiser Ferdinand I. die Schönberger als seine Untertanen an, erhob Schönberg zur Stadt und verlieh ihr ein Stadtwappen. Das 16. Jahrhundert war geprägt durch die Reformation. Die Schönberger und Teßtaler wurden evangelisch. Im Dreißigjährigen Krieg kam es 1620 zur Schlacht am Weißen Berg bei Prag. Die Bürger Schönbergs mussten danach wieder katholisch werden. Durch den Krieg waren der einstige Wohlstand vernichtet und die Stadt ausgeplündert. Von 1682 an fielen dem Hexenrichter Boblig im Inquisitionsgericht zu Schloß Ullersdorf 21 Männer und 27 Frauen zum Opfer, darunter auch der Schönberger Dechant Lauttner. Erst der vom Volk verehrte Kaiser Josef II. verhalf der Stadt zu neuen Impulsen, das Kloster wurde säkularisiert, die Ländereien gingen an die Gemeinde und eine Manchesterfabrik entstand. Ein großer Aufschwung erfolgte im 19. Jahrhundert, einher gingen die Errichtung von Schulen und der Bau von Fabriken. 1871 bekam die Stadt Anschluss an das Eisenbahnnetz, zur Gasbeleuchtung und Elektrizität. Durch Fleiß entwickelte sich Schönberg zum Industriezentrum mit dem Schwerpunkt der Leinen- und Seidenerzeugung. Eine Wende erbrachte der Erste Weltkrieg. Die Sudetendeutschen, ehemals Staatsangehörige der k. u. k. Monarchie, wurden Bürger der neu gegründeten Tschechoslowakei nach dem Diktat von Versailles und bildeten in diesem Staat eine Minderheit, aus der sich politische, kulturelle und wirtschaftliche Probleme ergaben. Die zugesagte Autonomie wurde der deutschen Bevölkerung verweigert, die sich nunmehr auch politisch formierte. Durch das Münchener Abkommen im Jahre 1938 /Deutschland, England, Frankreich und Italien/ wurden die Siedlungsgebiete der Sudetenländer vom tschechischen Staat getrennt. Ein kurzer wirtschaftlicher Aufschwung, den die Stadt und das Land genommen hatten, verwandelte sich in großes Leid durch den Zweiten Weltkrieg und die grausame Entrechtung und Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus ihrer Heimat durch die Tschechen.

Patenschaft:
Stadt Bad Hersfeld und Landkreis Hersfeld übernahmen am 8. 8. 1954 die Patenschaft für Stadt und Kreis Mährisch Schönberg.
Partnerschaft Sumperk - Bad Hersfeld:

Veranstaltungen:
Bisher in Bad Hersfeld und in Großgmain Kreistreffen.
Ortstreffen heute noch: Hannsdorf, Reitendorf u. Umgebung, Deutsch Liebau, Goldenstein u. a.
In Fulda kommt man zum Annafest zusammen.
In Kaisheim / bei Donauwörth finden laufend Andachten im Nachbau des Heidebrünnels statt (Auskunft bei der Gemeinde).

 

Datum Abgangsbhf. Zielbhf./Land Zahl d.

1946 Vertrieb.


12.2. Mähr.Schö. Marburg H 1200

1.3. - „ - Arolsen H 1199

16.3. - „ - Augsburg B 1200

28.3. - „ - Gießen H 1200

4.4. - „ - München B 1200

13.4. - „ - Lauterbach H 1200

20.4. - „ - Dieburg H 1200

30.4. - „ - Wetzlar H 1203

6.5. - „ - Friedberg H 1166

16.5. - „ - Schlüchtern H 1202

29.5. - „ - Regensburg B 1200

7.5. - „ - Heidenheim BW 1210

7.6. Dt. Liebau Rosenheim B 253

12.6. Mähr.Schö. Rosenheim B 349

14.6. - „ - München B 1211

21.6. - „ - Augsburg B 1214

22.6. Hannsdorf Rosenheim B 224

28.6. Mähr. Schö. Böblingen B 1204

29.6. Hannsdorf Rosenheim B 346

1.7. Mähr.Schö. Regensburg B 1207

8.7. - „ - - „ - B 1200

13.7. - „ - Wetzlar H 1201

13.7. - „ - Ingolstadt B 300

16.7. - „ - Fulda H 1201

20.7. - „ - Herborn H 1201

24.7. - „ - Ingolstadt B 300

29.7. - „ - Fulda H 1206

5.8. - „ - H 1211

8.8. - „ - Lauterbach H 1225

12.8. - „ - Dachau B 1199

16.8. - „ - Fulda H 1228

19.8. - „ - Schwabach B 1228

23.8. - „ - Fulda H 1219

27.8. - „ - - „ - H 1199

30.8. - „ - - „ - H 1224

2.9. - „ - Gießen H 1217

9.9. - „ - Lauterbach H 1189

9.9. - „ - Dieburg H 50

16.9. - „ - Gießen H 1197

23.9. - „ - Lauterbach H 1201

30.9. - „ - Gießen H 1210

3.10. - „ - Backnang BW 1196

7.10 - „ - Bayreuth H 1199

15.10. - „ - Seckach BW 1200

19.10. - „ - Aalen BW 1204

25.10. - „ - Augsburg B 1204

28.10. - „ - Schw. Gmünd BW 1207


Summe Transportierte 49.869 (ich errechnete 49.993)


Hessen 27.741

Bayern 14.907

Baden-Württemberg 7.221


dazu Soldaten in Kriegsgefangenschaft 12.000

Heimatkreis Mähr.Schönberg:

Ortsbetreuer:


Adamsthal, Walter Exler, Höhenstr. 5, 35410 Hungen


Bad Groß-Ullersdorf: Hanni Freitag, Weingartenstr. 1, 35586 Wetzlar,

Tel. 06441 / 31312

Silvia Schmied-Schilder, Wiesenweg 8, 86673 Bergheim

Tel. 08431 / 9603



Beckengrund: Engelbert Hilbert, Maigartenstr. 11, 73527 Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/83156



Bladensdorf: Dirk Peschel, Am Loh 4, 35708 Haiger

Tel. 02773 / 2881

Email: dpeschel@t-online.de


Blaschke, Alfred Pohlner, Adolf-Kolpingstraße 2, 83093 Bad Endorf, Tel.: 08053/1593


Brattersdorf, Erwin Olbrich, Am Heiligenstock 11, 63571 Gelnhausen-Meerholz, Tel. 06051/68600



Buchelsdorf: Eduard Gabriel, Galgenbergstr. 21, 93413 Cham

Tel. 09971 / 9671



Deutsch-Liebau: Ingrid Weuffen, Salzbruner Str. 27, 90473 Nürnberg

Tel. 0911 / 92325328

Email: weuffen.ing@maerchenschatz.eu

Johann Langer, Am Lohwald 3, 60488 Frankfurt/M.

Emai: ihlanger@t-online.de



Deutsch-Märzdorf: Edgar Schöbel, Hartweg 53, 74354 Besigheim

Tel. 07143 / 3192



Ebersdorf, Platsch und Erzberg: Josef Göttlicher, Friedenstr. 18, 35580 Wetzlar

Tel. 06441 / 25399

Email: DL6FAS-goettlicher@t-online.de



Elbe: Helmut Winkler, Gänsweide 2, 67583 Guntersblum

Tel. 06249 / 2510

Email: helmut.winkler59@web.de



Frankstadt: Maria Bartel



Glasdörfel: Willibald Olbricht, Schillerstr. 5, 55425 Waldalgesheim

Tel. 06721 / 33419, Fax: 06721-498163



Geppersdorf-Pföhlwies: nicht besetzt


Glasdörfl, Willibald Olbricht, Schillerstraße 5, 55425 Waldalgesheim, Tel.: 06721/33419


Goldenstein: Wolfgang Fröhlich, Melbacher Weg 11, 61231 Bad Nauheim

Tel./Fax: 06032 / 81197

Email: Froehlich.W.@t-online.de


Groß-Würben Ernst Weiser, Bahnhofstr. 2/2

97990 Weikersheim

Tel. 07934 / 1554



Groß-Mohrau: Ewald Mörixbauer, Unt. Ostlandstr. 3

73326 Deggingen

Tel. 07334 / 3512


Grumberg. nicht besetzt



Hannsdorf/March: nicht besetzt



Heimerlsthal: Herbert Gröger, Niederröder Str. 32

64859 Eppertshausen



Heinzendorf: Marie Wildner, Stotzstr. 31

70806 Kornwestheim

Tel. 07154 / 22902



Hermesdorf: Dieter Nissel, Roseggerstraße 5, 35578 Wetzlar, Tel.: 06441/76539



Hohenseibersdorf: Franz Großer, Reichenberger Str. 27

36039 Fulda

Tel. 0661 / 51944



Klein-Mohrau: Konrad Dittrich,

Tel. 06031 / 12184

Email: konrad.dittrich.61169@t-online.de



Klein-Würgen und

Bärengraben:
Elisabeth Schnaubelt, Johannes-Heß-Str. 13

35440 Linden

Tel. 06403 / 67911



Kleppel: Franz Tinz, Freih.v.Stein--Str. 30

35614 Asslar

Tel. 06441 / 81066

Email: fam.tinz@web.de



Kratzdorf: Josef Lack, Zeil 18

63667 Nidda

Tel. 06043 / 7142



Kunzendorf: Willi Stöhr, Widderweg 2

89281 Altenstadt-Filzingen

Tel. 08337 / 8434

Email: wilhelm.stoehr@arcor.de



Liebesdorf: Rosemarie u. Franz Gabriel,

Oraniensteiner Str. 53

65582 Diez



Ludwigsthal: nicht besetzt



Mährisch-Altstadt: Herbert Gröger, Niederröder Str. 32

64859 Eppertshausen


Mähr.Schönberg: nicht besetzt



Marschendorf: Marianne Drexler, Kropbachstr. 10

35452 Heuchelheim

Tel. 0641 / 65217



Neudorf / Wies: Astrid Röttel-Liphardt, Am Sandberg 12, 37235 Hessisch-Lichtenau, Tel.: 05602/7550,         

email: info@maler-liphardt.de



Neu Rumburg: Herbert Gröger, Niederröder Str. 32, 64859 Eppertshausen



Neu Ullersdorf: Helmut Winkler, Gänsweide 2

67583 Guntersblum

Tel. 06249 / 2510

Email: helmut.winkler@mail.de



Nikles: nicht besetzt



Petersdorf: nicht besetzt



Primiswald: Helmi Schubert



Rabersdorf: nicht besetzt


Raigersdorf/Aspendorf Josef Weiser, MArgarethenstraße 6a, 61231 Bad Nauheim, Tel.: 01748333582



Reitendorf: Helmut Röder, Adolf Merkel-Str. 5

75173 Pforzheim



Rudelsdorf: Franz Tinz, Freiherr-von-Stein-Straße 30, 35614 Asslar, Tel.:06441/81066, email: Fam.Tinz@web.de



Schlögeldorf: nicht besetzt



Schubert-Neudorf- Edgar Bierent, Platanenweg 14,

65719 Hofheim

Tel. 06192 / 958719



Spieglitz: Emmi Hämel, Straßburger Ring 93

97084 Würzburg



Spornhau-Peterswald: Irene Fischer



Stiepanau: Herbert Gröger, Niederröder Str. 32

64859 Eppertshausen



Stubenseifen: Herbert Gröger, Niederröder Str. 32

64859 Eppertshausen



Tschimischl: nicht besetzt



Waltersdorf und Birkendörfel:

Christian Stöhr

Frauensteinplatz 6

D-60322 Frankfurt am Main

Telefon 069/592949

E-Mail stoehr-ffm@web.de




Weigelsdorf: Helmi Schubert



Wenzelsdorf: Dirk Peschel, Am Loh 4, 35708 Haiger, Tel.: 02773/2881 oder mobil: 01716922173,

email.: dpeschel@t-online.de



Weikersdorf: Gerhard Wanitschek, Mozartstraße 23, 74736 Hardheim, Tel.: 06283/6646, email: ge-wa@t-online.de



Wermsdorf: Erika Jackwerth, Talstr. 13/1

74366 Kirchheim/N.

Tel. 07143 / 92675

Email: rwhjackwerth@arcor.de



Wiesenberg: nicht besetzt



Winkelsdorf: Annelies Grießer, Schurwaldblick 11

73779 Deizisau

Tel. 07153 / 27989

Email: griesser-deizisau@t-online.de



Woitzdorf / Walbergsdorf: Maria Rauth, Waldenbucher Str. 83

71065 Sindelfingen

Tel. 07031 / 871862



Wüstseibersdorf,

Heinrichstal und Glasdorf: nicht besetzt



Zöptau-Stettenhof: Franz Tinz, Freih.v.Stein-Str. 30

35614 Asslar

Tel. 06441 / 81066

Email: fam.tinz@web.de